Meine Erlebnisse bei Tinder nehmen irgendwie Überhand! Meine Gesprächspartner werden irgendwie immer weirder!

Einen habe ich gefunden, der echt witzig ist. Also nicht so lustig witzig. Eher nach dem Motto „Na du bist ja witzig!“. Das war nämlich einer von der Sorte „mal gucken, was geht“. Aber sogar mit Köpfchen! Nach einem kurzen Gesprächsverlauf ging es da nämlich mit dem 22-jährigen in die Tiefen der sexuellen Lust! „Kira, ich hab gerade echt Bock auf dich! Hast du wohl einen kleinen Vorgeschmack für mich von dir? 😉 015142XXXXXX ich freu mich!“ hatte eine kurze Antwort meinerseits zur Folge: „;D Bei wie vielen zieht das?“ Und anstatt mich zu verbannen, ist daraus eher ein sehr platonisches Interview geworden!

6 von 10 Frauen schicken, ohne zu zögern, Fotos von sich!

„6/10“ im Alter von 18 bis 36 Jahren. Bei so vielen zieht das also. „Hab aber noch nie eine getroffen – ich mach mir da einfach ’n Spaß draus“ Eine Tendenz, welche Altersgruppe hier am meisten darauf anspringt, gäbe es eigentlich nicht. „Die meisten sagen erst ’nein, sowas mache ich nicht‘ und dann ‚ja wäre schon interessant das mal auszuprobieren (mit dem Bilder schicken)'“. „Irgendwann wird’s aber langweilig – dann beende ich das. Bilder interessieren mich nur recht wenig. Ist nur krass, wie schnell Frauen Bilder verschicken!“ – Da kann ich nur zustimmen. Wie viele Bilder kursieren wohl herum, die durch Tinder „velangt“ wurden? Aber anders herum ist es ja genau so. Bilder von Jungs hab‘ ich jetzt auch schon en masse (im Papierkorb)! Ich glaube aber, dass da die Motivation anders ist. Da geht es vielleicht mehr darum, bestätigt zu werden. „Na Baby, bin ich nicht geil?“. Bei den weiblichen Gefährten ist es wohl eher das belullende Zureden oder das Interesse daran, wie es wohl weitergeht. Abenteuer juhuu! 🙌

Zu meiner Wenigkeit: Ich habe mich inzwischen durch alle Tinder-Profile gewischt. Des öfteren musste ich der Wahrheit ins Gesicht schauen: „Keine neuen Leute in deiner Umgebung.“ Ich denke, ein bisschen Mitleid kann man da schon erwarten.

IMG_0647

Bild der Trauer

Damit bin ich aber eigentlich einverstanden. Lieber nichts sehen als Profile, nach denen ich erst einmal mein Handy ausschalten musste, weil ich den Anblick kaum ertragen konnte. Außerdem war Tinder immer sehr daran interessiert, aus den hintersten Ecken neue Liebesgötter hervor zu kramen, bei denen ich das Wischen fortsetzen konnte. Wenn auch nur für drei weitere Karten.

Meine Top 5 der Profile, die ich am liebsten mit dem Wisch- und Weg-Prinzip von meinem Bildschirm und auch aus meinen Gedanken bringen wollte:

  • Christian Grey! Deckblatt seines Profils: Fesseln. Zwei weitere Fotos, zwei weitere Spielzeuge. Auf einem Foto: Er im Anzug. Profilbeschreibung: 1.85 – Hossa! Da geht es wohl total bergauf mit dir 😶
  • Produktionsleiter“! Deckblatt seines Profils: Füße. 4 weitere Fotos: Füße im Gesicht, Füße mit Socken und so weiter. Profilbeschreibung: „Hallo zusammen! Ich produziere Amateur-Fußfetischfilme. Also wenn du schöne Füße hast, schnapp‘ dir deine Freunde und komm vorbei. 👣 👣 Probieren geht über Studieren!“ – Äh, nee…
  • Super-Sportlich“! Deckblatt seines Profils: Er von hinten am Strand. 2 Weitere Fotos: Er am Pumpen, er im Oben-Ohne-Spiegel-Selfie ohne überhaupt den Andeutungen von Muskeln. Profilbeschreibung: „Work hard, train hard! 1.83“- Ja, du musst wirklich noch ein bisschen trainieren, um dich so ablichten zu können
  • Rate mal, wer ich bin“! Deckblatt seines Profils: Partyfoto mit Freunden. Weitere Fotos, weitere Partyfotos. Profilbeschreibung: „Humorvoll, Party, Sport – schreib mich einfach an J“ – Genau, und dann bist du der komische Lurch auf dem 1. Bild ganz rechts…
  • Geheimnisvoll“! Deckblatt seines Profils: Ein Foto von ihm in seiner Freizeit. Weitere Fotos: Nicht vorhanden. Beschreibung: „Schreib mich an wenn du mehr wissen willst“ – NEIN

Auch schön: „nett, lustig, angehender Altenpfleger“ – danke, aber nein danke…

ABER davon gibt es auch die andere Seite! Profile, die sich direkt erst einmal postitiv ins Gehirn geschweißt haben:

Meine Top 5 der Profile, denen ich einfach aus Prinzip ein „LIKE!“ gegeben hätte:
  • Mr. „Jeder schreibt seine Größe in die Beschreibung. Muss ich das jetzt auch machen?“! (Genau das habe ich mich auch schon gefragt. Was bringt es mir, dass du 1.87 bist?) Seine Profilbeschreibung: 1.80m, Schuhgröße 43, Lichtschutzfaktor 26, kurzsichtig
  • Mr. „I’m convinced that you’re beautiful“ – bin schon wieder kurz davor, zu kichern: Danke, nett! Wie schön, endlich mal jemanden zu finden, der lieber den anderen in den Mittelpunkt stellt.
  • Mr. „Meine Bewertungen sprechen Bände!“ (Ich muss zugeben: Habe hier kein Like verteilt – aber witzig fand‘ ich‘s trotzdem!) Seine Profilbeschreibung: ***Exfreundinnen gaben mit eine 🌟🌟🌟🌟🌟-Bewertung** – Sarah sagt: „Ich werde kein Tinder Review für dich schreiben, WTF?“ – Lena sagt: „Wir waren jung und dumm, du warst ein Arschloch. Du hast dich geändert. Scheint als wäre aus dir ein großartiger Kerl geworden.“ – Nicole sagt: „Ich bin jetzt verheiratet, lass mich in Ruhe…“
  • Mr. „Mit mir ist‘s locker und witzig!“ Seine Profilbeschreibung: „Auf der Suche nach dem besten Gin Tonic. Wer macht mit?“ – Ich! Ich! Hier! Ich! 🙋
  • Mr. „Ironie wins“! Seine Profilbeschreibung: Hauptsache ironisch! „Ich bin 1.64m und am liebsten bewache ich mein WOW-Imperium während ich meine Rolladen geschlossen halte um schädlicher UV-Strahlung und Pollen zu entgehen“

Und damit auch jeder noch einmal in den Genuss des „Wischens“ gelangt: Hier meine Tops der Tinder-Karriere! (Zumindest von der zweiten Hälfte. Ein großer Teil von Screenshots liegt samt Handy begraben.)

 

 

Das sind auf jeden Fall die Sachen, die so bei mir ziehen! Ich habe ja aber auch bestimmte Vorstellungen – vielleicht sind Mädels, die auf der Suche nach was anderem sind oder generell einfach andere Persönlichkeiten haben, eher auf was anderes fixiert? :p „Probieren geht über Studieren“ sagte einst ein Tinder-Profil zu mir…
Übrigens habe ich mich dann doch an den Luxus gewöhnt, zu wissen, wie groß jemand ist. Stell Dir mal vor, Du triffst Dich mit einem, der in Deinen Vorstellungen der Adonis schlechthin ist und in Wirklichkeit 1.34m groß ist! 🙇

Und ich habe auch Gewohnheit darin gefunden, immer mal wieder zu checken, wer so in der Gegend Tinder hat, wen ich matchen kann, was sich so für Gespräche ergeben.
Mein Profil hat sich jetzt auf die Beschreibung „Super Tüp! *Weinglas“ und ein Foto beschränkt.

Ja, Tinder, Ja, ich denke, ich möchte noch eine weitere Zeit mit dir verbringen. Natürlich nur aus journalistischen Zwecken. Natürlich!

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

eins × 3 =