Ich gucke seit einigen Jahren immer den Superbowl, also das Finale der American Football-Saison in den USA. Genaugenommen ist es sogar ein Finale zwischen zwei Teil-Ligen, denn dabei tritt der Sieger der American Football Conference gegen den Sieger der National Football Conference an. Er gilt als größtes, nationales Einzelsportereignis der Welt, da er in vielen Ländern außerhalb der USA geguckt wird. Aber woraus besteht für mich der perfekte Superbowl-Abend?

Die Leute

Man sollte ihn mit Leuten gucken, mit denen man Spaß hat und die genauso gerne Football gucken. Ich gucke den Superbowl traditionell immer mit meinem älteren Bruder und meinem Vater, da es einfach Spaß macht, wenn man sich geschlossen über das Spiel unterhalten kann und nicht jemand dabei ist, der ständig die Regeln erfragen muss. Dieses Jahr wird es besonders spannend, da das Lieblingsteam meines Bruders, die Denver Broncos im Superbowl stehen. Also weiß ich jetzt schon, dass es sehr laut wird.

Die Getränke

Ähnlich wie auch bei einem guten Fußball-Samstag gehört das eine oder andere Bierchen selbstverständlich dazu. Denn ohne ein eisgekühltes Pils ist kein Sportereignis auch nur halb so sehenswert. Für größere Runden folgende Rechnung: Ein bis zwei Liter für jeden Mann und einen halben bis einen Liter für jede Frau, die da sein werden. Natürlich sollte man auch noch andere Getränke bereitstellen, hier empfehle ich die Klassiker: Cola, Fanta und auf jeden Fall auch ein Red Bull. Das geht bis 5 oder 6 Uhr Leute, da sollte man vorbereitet sein!

Das Essen

Hier kommen wir zum wichtigsten Teil: Es muss etwas sein, dass auch über Stunden nicht kalt wird, das lecker ist und perfekt zum Superbowl passt. Also auch nichts aufwendiges, am besten Finger Food: Hot Wings von KFC. Bei meiner Familie und mir sind es meistens so ca. 18 Hot Wings, 2 Packungen Pommes, 3 Portionen Krautsalat und je nachdem vielleicht auch noch ein Paar von den Filet Bites. Die Hot Wings bleiben erstaunlich lange warm und sind sattmachend genug, dass man das ganze Spiel über nichts anderes braucht. Ein kleiner Tipp aus meiner Erfahrung: Auch wenn der erst um 1 Uhr beginnt, fahrt spätestens um 22:30h zu KFC. Ich war letztes Jahr um elf Uhr da und um halb 1 wieder raus. Wenn man bei KFC 1.5 Stunden braucht, dann weiß man, wovon ich rede.

Die Stimmung

Die Stimmung ist natürlich das wichtigste: Das Ganze nicht zu ernst nehmen, es ist nur ein Spiel. Es geht eher darum, einfach mal mit ein paar Kumpels vor dem Fernseher zu sitzen und Sport zu gucken. Und obwohl man das auch jeden Samstag bei der Bundesliga machen kann… der Superbowl ist anders. Ich kann jedem nur empfehlen, sich wenigstens ein Mal dieses Sportereignis anzugucken! Wie sieht für euch die perfekte Superbowl-Party aus? Schreibt mir dazu doch einen Kommentar!

Kleiner Tipp zum Schluss: Nehmt euch, wenn es möglich ist, Urlaub. Der nächste Tag macht ansonsten echt keinen Spaß!

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

fünfzehn + 7 =