Diese Woche habe ich eine großartige Neuigkeit! Aber fangen wir ganz gemächlich mit Samsung an:

Überspringt Samsung das Galaxy Note 6?

Laut Informationen der Seite ET-News könnte Samsung den Namen Galaxy Note 6 überspringen und das nächste große Flaggschiff Note 7 nennen. So soll eine höhere Konsistenz zwischen den Geräten entstehen. Man möchte die Welle des S7 nicht versiegen lassen, sondern bis Februar zum S8 weiterreiten. Denn wenn Samsung jetzt das Note 7 vorstellt, dann wird man es direkt mit dem S7 und S7 edge verknüpfen. Ansonsten könnte es unerfahrene Samsungites verwirren. Die Idee finde ich persönlich gut. Eine konsistente Benennung der Geräte untereinander klappt schließlich auch bei Sony (Sony Z4, Sony Z4 Tablet, etc.). So könnte man die Cashcow S7 noch ein wenig weiter auspressen. Für Samsung definitiv keine schlechte Idee, da seit dem Abschied vom Plastik die Martkanteile endlich wieder stetig steigen.

Wenn man für die Sicherheit der Atomwaffen Disketten benutzt…

So oder so ähnlich denken wohl die Damen und Herren im Pentagon, dem US-amerikanischen Verteidigungsministerium. Dort werden für die Verwaltung und Organisation der nuklearen Waffen noch immer Floppy-Disks und ein IBM Series/1 (aus dem Jahr 1976) genutzt. Klingt auf den ersten Blick wahnsinnig, ist es auf den zweiten vermutlich auch, aber auf den dritten Blick kam mir ein Gedanke. Das könnte die wohl genialste Software-Sicherheit sein, auf die je eine Behörde gekommen ist. Wir nutzen einfach so alte Systeme, dass niemand darauf zugreifen kann. Sicherer kann man Daten nicht wegsperren. Ich meine überlegt mal: Wer von euch hat ein Floppy-Laufwerk zuhause oder weiß überhaupt noch, wie die Dinger aussehen? Vom Sicherheitsstandpunkt her eine genial einfache und günstige Lösung… Aber: Das Problem sehe ich hier: Wenn du ein 40 Jahre altes System benutzt und was kaputt geht: Woher bekommst du Ersatzteile?! Die einzig gute Nachricht. Bis 2020 sollen alle Systeme des Pentagon gegen neue, sicherere Systeme ausgetauscht werden. Das soll auch für das US-Finanzministerium gelten. Dort arbeiten einige Rechner noch mit Assembly-Sprache. Einer Programmiersprache aus den 1950ern. Die ist häufig hardwareseitig an die Geräte gekoppelt und daher nicht einfach portierbar. Ich durfte auf dem Gymnasium noch Assembly lernen und bedauere die IT-Abteilung im Finanzministerium… Das ist ungefähr so als würden alle Schulkameraden mit neuen Smartphones rumlaufen und ihr habt ein altes Motorola DynaTac. Viel Spaß beim Whatsapp installieren..

DynaTAC8000X

Copyright Wikimedia

„BoJack Horseman“ kehrt am 22. Juli für Staffel 3 zurück!

Meine absolute Lieblingsserie bei Netflix (Sorry Kevin) kehrt am 22. Juli zurück. BJ’s back, Baby!

Aber springen wir kurz zurück: Kurz nach Beginn der zweiten Staffel hatte Netflix die Erwachsenen-Zeichentrickserie „BoJack Horseman“ wieder verlängert, doch bisher stand im Raum: Ja wann denn nun liebes Netflix? Und am Mittwoch war es endlich soweit: Der Trailer zu Staffel 3 wurde – wie üblich – bei YouTube hochgeladen (sogar ohne Gema-Probleme). Ich habe euch oben mal die englische Ankündigung eingebunden, aber die deutsche Ankündigung könnt ihr hier gucken: Klick! Ich persönlich freue mich darauf, wie es im Leben des depressiven Mittvierziger-80er-Sitcom-Stars weiter geht. Vielleicht findet er endlich sein Glück. Oder bessere Drogen. Wer weiß?

In diesem Sinne: „Fool me once, fool me twice, fool me chicken soup with rice“ (Todd)

„Orange is the new Black“ geht am 15. Juni weiter!

Und falls euch die Wartezeit bis 22. Juli zu lang ist: Die coole Version von „Hinter Gittern“ geht am 15. Juni weiter. Wie wird sich das Knastleben von Piper weiterentwickeln? Kommt sie endlich mal ohne Stress, Gewalt und Morddrohungen und -versuche aus? Wir erfahren es in 3 Wochen.

Das wäre es auch wieder für diese Woche, freut ihr euch auf die vierte Staffel Orange is the new Black? Und haben euch die zwei bisherigen Staffeln BoJack Horseman gefallen? Wie findet ihr die Idee von Samsung einfach mal Zahlen zu überspringen? Und würdet ihr zuhause noch Floppy Disks benutzen? Übrigens für Fallout 4 (ca. 30gb Speicher) bräuchtet ihr 126.449 Floppy Disks zum Speichern. Na dann viel Spaß beim Wechseln!

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

zehn + eins =