Australien. Wer an Down Under denkt, hat neben Koalas, Kängurus und Co. meist Australiens Ostküste vor Augen. Viel zu populär und etabliert sind die Hotspots rund um das Great Barrier Reef, die Surferhochburg Byron Bay und die magischen Whitsunday Islands. Doch Australien ist nicht gleich Ostküste, auch wenn viele Ratgeber einem genau diese Info zu vermitteln versuchen. Ich habe die Westküste bereist und stelle euch hier meine persönliche Top10 vor.

Platz 10 – Shell Beach

Was von weitem wie ein typisch schneeweißer Sandstrand ausschaut, entpuppt sich schnell als Strand, der ausschließlich aus kleinen weißen Herzmuscheln besteht. Shell Beach befindet sich in der Shark Bay World Heritage Area und ist einer von zwei weltweiten Stränden, der ausschließlich aus Muscheln besteht. Einmal mit nackten Füßen über tausende Muscheln gehen und das Gefühl haben, eine Fußmassage zu erhalten? Für mich bleibt der Tag bei strahlend blauem Himmel noch lange in Erinnerung!

DSCF0112

Platz 09 – The Pinnacles

Goldgelber Sand und Dünen, soweit das Auge reicht. Bis zu vier Meter hohe Kalksteinsäulen, die „Pinnacles“ genannt werden und aus einer Zeit stammen, als diese Landschaft noch Meeresboden war. An der nicht weit entfernten Küste schneeweiße Strände und ein leuchtendes Kleid aus Wildblumen. Ein faszinierendes Naturschauspiel. Für die Entdecker, die gerne Krebs- bzw. Krustentiere mögen: Der Küstenort Cervantes ist bekannt für seinen Krebsfischfang.

DSCF0356

Platz 08 – Port Hedland

Wer noch nicht behaupten kann, Schildkröten bei der Eiablage beobachtet zu haben, sollte sich dieses Ereignis nicht entgehen lassen. In der Turtle Season (November bis März) kann dieses Schauspiel an den Stränden Port Hedlands beobachtet werden. Für mich persönlich eine wunderbare Erfahrung zu sehen, wie Riesenschildkröten aus dem Meer an ihren Geburtsort zurückkehren, um dort in einem selbstgegrabenen Loch ihre Eier abzulegen. Ich hatte das Glück, am Strand eine Meeresbiologin anzutreffen, die diese Schildkröten untersucht hat und nebenbei einige spannende Infos berichtet hat.

DSCF9738

Platz 07 – Margaret River Region

Surfen und Wein, passt das zusammen? Ja, in Margaret River! Unterhalb von Perth treffen sich sportbegeisterte Surfer und bekennende Weinliebhaber in der einzigen Weinregion Australiens. Es ist schon ein einzigartiger Anblick, die typisch hügeligen Weinberge neben Eukalyptuswäldern stehen zu sehen. Auch international hat Margaret River als Surfdestination bedingt durch unzählige Surfspots einen ausgezeichneten Ruf. Von Reef Breaks bis hin zu kleinen Brandungswellen, für jeden Surfer gibt es die passende Welle – ein Must-See für Surffans. Board schnappen und los!

2770511165_451036b3ba_o

Platz 06 – Broome

Broome, die „Perle des Nordens“. Einmal einen Film im Sun Pictures, dem ältesten Open-Air-Kino der Welt anschauen, oder sich am 22 Kilometer langen weißen Sandstrand austoben und im türkisfarbenen Wasser am Cable Beach schwimmen. Beeindruckende Klippen und uralte Dinosaurier-Fußabdrücke am Gantheaume Point beobachten oder bei einer Kamel-Karawane am Strand bei Sonnenuntergang dabei sein. All´ das verleiht dem Ort etwas Magisches. Ein kleiner Tipp am Rande: Am Strand schlafen und den rauschenden Wellen zuhören, setzt dem Ganzen noch die Krone auf. Nur nicht zu nah am Wasser einschlafen, sonst könnte es bei der nächsten Flut ein wenig nass werden.

DSCF9669

Platz 05 – Geraldton

Australien und Angeln? Yes, that fits. Wer in seinem Leben auch mal gerne angeln gehen möchte, jedoch keinen überteuerten Angelschein machen möchte, ist in Geraldton goldrichtig. In Australien bedarf es nämlich keines Angelscheins. Einfach Angel und Zubehör kaufen und losangeln. An den Stegen erfährt man viele Tipps und Tricks von erfahrenen australischen Anglern. Mir wurde dort nicht nur gezeigt, wie man Fische und Tintenfische gekonnt angelt, sondern anschließend noch viel gekonnter auf dem Grill zubereitet. Frischer kann man seinen Fisch nicht essen!

DSCF0244

Platz 04 – Monkey Mia/Shark Bay

Einmal wildlebende Delfine füttern? In Monkey Mia ist genau das möglich. Bereits seit den 60er Jahren besuchen diese zutraulichen Delfine die Bucht und lassen sich füttern. Lediglich von einer Streicheleinheit wird abgeraten, da sich sonst Bakterien auf der Haut der Delfine absetzen könnten – zumindest wurde es meiner Besuchergruppe so erzählt. Nichtsdestotrotz ein tolles Erlebnis. Und wer weiter rausschwimmt, kann sogar das Glück haben und auf seltene Seekühe treffen.

DSCF0069

Platz 03 – Perth

Western Australias große Hauptstadt. Eine Stadt voller Leben und dem typischen australischen und entspannten Lebensstil. Ein bunter Mix aus Bars, Restaurants, Ladenstraßen und einem kulturellen Touch haben diese Stadt für mich zu etwas ganz Besonderem gemacht. Ob Innenstadtparks oder schneeweiße Sandstrände in Fremantle, Perth ist ein absoluter Hingucker für jeden Australien-Besucher!

DSCF0435

Platz 02 – Ningaloo Reef/Exmouth

Für den, der die Unterwasserwelt einmal hautnah erleben möchte, ist das Ningaloo Reef im Ningaloo Marine Park ein absolutes Muss. Ob mit Taucherflasche oder schnorchelnd, für mich eines der atemberaubendsten Highlights der Westküste. Korallen in allen Farben, unzählige verschiedene Fische und Fischarten und wenn man Glück hat, bekommt man sogar Mantarochen, Schikdkröten und Haie zu Gesicht.

DSCF9931

Platz 01 – Karijini National Park

Als der kleine Abstecher von Australiens Westküste in Richtung Karijini National Park begann, habe ich nicht damit gerechnet, dort den großartigsten National Park anzutreffen, den Australien in meinen Augen zu bieten hat. Wer auf Abenteuer, Kletteraction und Nature-Pools steht, sollte dort auf jeden Fall Halt machen. Wer kann schon sagen, dass er Wasserfälle hinuntergerutscht und aus den Tiefen vom „Mittelpunkt der Erde“ wieder hinaufgeklettert ist? Und für die Adrenalinjunkies unter uns empfehle ich eine Nachtwanderung mit Stirnlampe. Dabei sollte aber darauf geachtet werden, nicht in Felsspalten zu fassen. Immerhin leben über 90 verschiedene Amphibien- und Reptilienarten in dieser Gegend. Das Abenteuerland, die Felsenpools und nachts unter funkelndem Sternenhimmel zu campen, hat diesen Spot zu meiner Sehenswürdigkeit Nummer 1 gemacht!

DSCF9771

Das waren meine Westcoast-Top10! Wenn ich mir meine eigenen Top-Spots so durchlese, möchte ich am liebsten selber wieder zurück! Sommerwetter, Sonne, Strand und Meer. Wer da nicht schwach wird, dem ist auch nicht mehr zu helfen. 😉

Wenn ihr auch eine unvergessliche Reise hinter euch habt oder Orte besucht habt, die euch immer in Erinnerung bleiben werden – erzählt es! Vielleicht schreiben sich andere genau dieses Reiseziel auf ihre persönliche To-Do-Liste! In diesem Sinne: Happy Traveling 😉

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

vier × zwei =