Besonders überkommt einen ja die Lust, einen Smoothie zu machen, wenn man einen neuen Mixer hat. Oder Säfte aufgebraucht werden müssen. Oder man Dinge zuhause hat, die einem vielleicht nicht total gut über die Zunge gehen würden, wenn man sie einfach so isst.

In meiner Obstschale befanden sich heute: Erdbeeren (yummy!), Bananen (yummy!), Flachpfirsiche (äh, warum sind die so weich an der Seite? Warum sind die denn so gräulich? Warum sind die so platt? Will nicht!) und Limetten (hä? WARUM?)

Und mein Kühlschrank gab her: Saft. Ich weiß nicht was drin ist und will es nicht so trinken, will es aber auch nicht wegschütten weil es ja guter Saft ist!

Tja und jetzt kommen wir zum ersten Punkt, warum man unbedingt Smoothies machen will: Ich habe einen neuen Mixer!

Also: Habe einfach mal alles hinein geschmissen und gemixt und es hat sogar doch sehr geschmeckt! Und weil es wirklich so gut war, würde ich euch das Rezept zum Smoothie nur ungern vorenthalten!

Inhalt:

Erdbeeren

1/2 Limette

1 Banane

1 Flachpfirsich

Und der gute Saft! (Mango, Weintrauben und Orangen scheinen drin zu sein, sagt das hübsche Bild auf der Verpackung)

Eine genaue Dosis möchte ich nicht vorgeben. Wer gerne Erdbeeren mag, tut halt noch ein bisschen mehr davon rein. Aber herausgefunden habe ich, dass vor allem Saft, Pfirsich und Limette die „geschmacksgebeneden“ Dinge waren!

’n guten!! 

Nice to Know: Limetten machen alle Smoothies ein bisschen frischer! Mindestens eine halbe kann also nie schaden 🙂

Smoothie-Day
92%finden's lecker
Leserwertung: (10 Votes)
92%

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

2 × fünf =