———————————————————————————————————————————- Anzeige ———————————————————————————————————————————

Theoriestunden, Fahrstunden und schließlich die Prüfung mit dem großen Ziel: der Führerschein. Danach steht man vor der großen Frage: Welches ist das passende erste Auto für mich? Mit dieser Frage habe ich mich beschäftigt und beim Autohaus Clemens in Düsseldorf beraten lassen.

Erinnert Ihr euch noch an Robins Erfahrung mit seinem ersten Auto? „Ich will Spaß, ich geb‘ Gas“ war seine Vorstellung dazu. Das wurde jedoch nicht vom Auto verkörpert und so war bei 125 km/h auf der Autobahn Schluss und der kleine Flitzer pfiff aus dem letzten Loch. Diesem Schicksal wollte ich mich nicht hingeben.

Die Suche nach dem passenden ersten Auto

Was ist also das passende Auto für einen Fahranfänger? Nachdem ich Unmengen von Onlineseiten durchforstet habe, um Erfahrungsberichte zu lesen, bin ich doch recht schnell zu dem Entschluss gekommen, dass das alles nichts bringt. Eine Probefahrt musste her, damit ich mir einen eigenen Eindruck machen und ein Fahrgefühl erleben konnte.

Bei meiner Suche bin ich auf das Autohaus Clemens auf dem Tiefenbroicher Weg 12 in Düsseldorf aufmerksam geworden. Gesagt, getan und auf ging’s zur Beratung! Mit einem Blick auf den Fuhrpark hatte ich schon die Befürchtung, dass ich mich nicht entscheiden kann. Schnell kam der Retter in der Not in Form von Herrn Golz, Geschäftsführer im Autohaus Clemens. Ein guter Tipp: Zunächst musste mir bewusst werden, welche Anforderungen ich an das Auto überhaupt stelle. Für welche Zwecke benötige ich das Auto? Soll es mich nur von A nach B bringen? Fahre ich viel Autobahn? Welcher Parkplatzsituation muss ich mich stellen? Habe ich viele Mitfahrer, so dass sich ein 5-Türer anbietet? Fragen über Fragen, doch geht man seinen Alltag durch, erhält man auf all diese Fragen schnell eine Antwort. Nach Beantwortung der Fragen ließen sich einige Autos auch direkt ausschließen, da sie meinen Anforderungen nicht gerecht werden.

Anforderungen an das erste Auto

Mein Entschluss: Es soll etwas Sportliches und dennoch Schickes sein. An der Ampel möchte ich nicht zunächst von fünf Autos überholt werden bis mein Auto in die Gänge kommt. Ebenfalls möchte ich nicht das gleiche Schicksal wie Robin auf der Autobahn erleben. In der Stadt und auf sämtlichen Reisen möchte ich mich nicht mit der Parkplatzsucherei quälen, weil alle Lücken zu klein sind. Schließlich soll der Fahrkomfort eine Leichtigkeit ausstrahlen, die mir das Wenden und Steuern des Fahrzeugs erleichtert. Und siehe da: der VW Polo erfüllt all diese Eigenschaften!

IMG_9250 IMG_9240

Die Probefahrt

Nach einer ausführlichen Instruktion wo ich was im Auto finde, meinen Sitz und die Spiegel einstellen konnte, ging der Fahrspaß los. An dieser Stelle muss ich auch die Elektronik hervorheben. Das elektrische Einstellen der Außenspiegel ist schon etwas Feines. Kein fast unmögliches Strecken über den Beifahrersitz, um dann beim aufrechten Sitzen zu merken, dass der Spiegel immer noch nicht richtig eingestellt ist. Und erstaunlicherweise ist es tatsächlich möglich auch bei einer Größe von stolzen 1,67m vernünftig über die Motorhaube zu sehen. Bei den neuen Wagen heutzutage ist das für mich häufig der größte Nachteil, da man einfach nichts sieht. Auch an der Ampel wurden meine Erwartungen erfüllt. Ich wurde nicht überholt, kein Gehupe hinter mir, weil es zu langsam vorwärts geht. Das Auto reagiert sofort, ist direkt da und lässt sich dank Servolenkung mit einer Leichtigkeit lenken. Für den Fall, dass man keine Fahr-Profis vor sich hat und es aus unerklärlichen Gründen, gefühlte 800 Meter vor dem Kreisverkehr, zu einer abrupten Bremsung kommt, kann ich alle Eltern beruhigen: die Bremsen funktionieren einwandfrei! Und auch auf der Autobahn ist man keine Gefahr für sich oder andere Autofahrer, weil man beim Überholen auf der Stelle tuckert. Mit dem VW Polo hatte ich souverän jede Situation im Griff und das sogar als Fahranfänger – behaupte ich zumindest 🙂

IMG_9226

Modell: VW Polo 1.2 TSI Blue Motion Technology

Lackierung: Pepper Grey Metallic

Leistung: 81 kW (110 PS)

Kraftstoff: Super

Kombinierter Verbrauch: 4,8 l/ 100 km

Gänge: 6-Gang Schaltung

Mein Fazit

Im Freundeskreis ist der VW Polo bereits mehrmals vertreten und nun weiß ich auch endlich wieso. Ein Auto mit einem sportlichen und dennoch schicken Charme, mit dem man so gut wie jede Parklücke meistert, mit einem tollen Fahrkomfort unterwegs ist und auch auf der Autobahn Sicherheit gibt. Freunde finden ebenfalls genügend Platz. Wie sagt man so schön? Klein, aber oho! Was man von außen gar nicht vermutet, ist der großzügig geschnittene Innenraum.

Meine Empfehlung: Seid auch ihr auf der Suche nach einem Fahranfängerauto, solltet ihr den VW Polo definitiv in eure Auswahl einbeziehen. Für alle, die auf gute Beratung und Service setzen: Autohaus Clemens, Tiefenbroicher Weg 12, 40472 Düsseldorf. Montags bis freitags von 9 – 18 Uhr und samstags von 9.30 – 13 Uhr erreichbar unter: 0211/40 56 98 12.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

zwei × 2 =