Same procedure as every year! Wer kennt sie nicht, die guten Vorsätze nach der jährlichen Karnevals-Session. „Nächstes Jahr kümmere ich mich rechtzeitig um ein Kostüm, damit das nicht wieder so in Stress ausartet.“

Bei dem Vorsatz bleibt es dann auch meistens und zack steht in sieben Tagen wieder Altweiber vor der Tür und wir ohne Kostüm dar. Wir haben uns sofort bei Deiters ins Getümmel gestürzt und für Euch ein paar Kostüme getestet.

Auf zwei Etagen kann man alles finden, was das närrische Herz begehrt. Meterweit erstrecken sich die Regale voll mit Kostümen und Accessoires. (Nichts finden gibt es hier nicht!) Vom Tier über Superhelden bis zum Polizisten ist alles zu finden! Sofort begaben wir uns auf die Suche durch die schier endlosen Auswahlmöglichkeiten. Das Ganze hatten wir uns einfacher vorgestellt. Nach dem Erkunden von gefühlt 100 Gängen mit zehnmal so vielen Kostümen standen wir mit zehntausend Fragezeichen voreinander. Die große Frage war nun: Was möchten wir eigentlich werden? Sollte es etwas Klassisches werden wie Cowboy, Indianer oder Polizist? Oder ist es dieses Jahr Zeit für etwas Ausgefallenes, zum Beispiel Schwan oder Flamingo?

Fragen über Fragen. Aber Hilfe war schnell in Form von Frau Hof, der Filialleiterin an der Völklinger Straße, gefunden. Sie stand uns für erste Kostümfragen tatkräftig zur Seite: „Wie in jedem Jahr sind bei den jungen Leuten vor allem Berufe wie Polizist oder Bundeswehr-Soldat die Favoriten. Die Klassiker Cowboy und Indianer sind nach wie vor beliebt für Gruppenkostüme. Neu in diesem Jahr ist Steampunk.“

Mit diesen Erkenntnissen ging es ab in die Umkleiden, Kostüme anprobieren!

Zuerst fündig wurden wir beim absoluten Klassiker: Cowboy und Indianer! Diese Kostüme kann man perfekt mit braunen Stiefeln, Federschmuck, Hüten und Pistolen kombinieren. Und: Viel falsch machen kann man damit auch nicht!

SAMSUNG CSC

Viele von uns wollten aber etwas Neues ausprobieren und da kam das Thema „Zoo“ gerade recht. Keiner von uns war je als Tier verkleidet und wollte es einmal ausprobieren. Schnell war etwas Passendes gefunden und angezogen. Vom Papagei über Eisbär und Känguru bis hin zum Flamingo und Wolf war alles dabei. Als kleiner Tipp: Die Kostüme sind definitiv nur für draußen geeignet. Frieren wird man damit nicht so schnell. Drinnen kommt man allerdings gut ins Schwitzen!

Danach wollten wir etwas Auffälliges ausprobieren und unsere Augen stießen direkt auf die Hippie-Kostüme. Quietschbunt, in allen erdenklichen Farben und Kombinationen, so dass es schwer war, das beste Kostüm zu finden. Passend zu den bunten Kostümen kann man noch bunte Hüte, Krawatten oder verrückte Accessoires hinzufügen, um das Gesamtbild abzurunden. Eins ist klar: Damit ist man alleine schon farblich der Hingucker auf jeder Party!

SAMSUNG CSC

Die Auswahl an Kostümen bei Deiters reicht sogar knapp 450 Jahre zurück, in die Barock-Zeit. Natürlich konnten wir es uns nicht verkneifen, auch diesen Stil auszuprobieren und haben uns stilecht umgezogen. Das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen. Kombiniert mit einer Perücke und lustigen Accessoires wie einem Monokel oder Handschuhen sieht dieses Kostüm täuschend echt aus und man fühlt sich in die Zeit zurückversetzt. Da dieses kein Mainstream-Kostüm ist und nicht alle Tage getragen wird, sorgt man sicherlich für einen super Auftritt.

SAMSUNG CSC

Danach war unsere Abenteuerlust geweckt und wir wollten einen der Bestseller diesen Jahres, Steampunk, ausprobieren. Dies ist ein verrückter Mix aus dem viktorianischen Zeitalter in Verbindung mit der Moderne, die durch abgefahrene Accessoires ergänzt wird. Wie ihr seht, hatten wir viel Spaß, unsere Kostüme zusammenzustellen und unterschiedliche Kombinationen auszuprobieren.

Nachdem wir zusammen als Gruppe auf Erkundungstour gegangen sind, hat jeder von uns noch seine persönlichen Favoriten ausgesucht. Davon könnt ihr Euch selbst ein Bild machen.

 

Am Ende des Besuches bei Deiters waren wir geschafft, aber auch zufrieden, so viele tolle Ideen bekommen zu haben.

Wer noch unschlüssig ist, dem empfehlen wir definitiv einen Besuch an der Völklinger Straße 24, wir versprechen euch: Ihr findet das Passende!

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

16 − 12 =